Herzlich willkommen beim VfL Waldbreitbach!Finde uns auf facebook!

 

Logo VfL 50 JahreDer VfL Waldbreitbach feiert in 2019 drei Jubiläen: Der Verein selbst wird 50 Jahre alt, am 9. August findet der 20. Malberglauf statt und am 3. Oktober gibt es den 10. StaffelMarathon Waldbreitbach.

Hier können Sie sich zum Newsletter anmelden.

vfl-team_rm_blockwettkampf__2_.jpg

Rheinlandmeisterschaften U14 und U12 in Neuwied

21.05.2019
vfl-team_rm_blockwettkampf__2_.jpg

Drei Podestplätze für den VfL-Waldbreitbach

bei den Rheinlandmeisterschaften Blockwettkämpfe U16 und U14 in Neuwied

Mit acht jungen Sportlern fuhr der VfL Waldbreitbach zu den Rheinlandmeisterschaften in den Blockwettkämpfen nach Neuwied. Leistungsstarker Konkurrenz stellten sich Celina Medinger, Leonie Böckmann und Lea Over im Block Sprint/Sprung der W12. Hier kam Celina Medinger auf hervorragende 2257 Punkte und musste sich nur der derzeit besten Deutschen Soudie Mulitze von der LG Sieg geschlagen geben. Sie lief 10,47 s über 60 m Hürden, warf den Speer 17,89 m weit, sprang 1,40 m hoch und 4,36 m weit. Die 75 m sprintete sie in 10,98 s. Die noch elfjährige Leonie Böckmann glänzte im Hochsprung mit 1,36 m und im Speerwurf mit 21,54 m. Sie sammelte 1877 Punkte (Platz 7). Lea Over sprang erstmals über 1,20 m und verbesserte ihre Bestleistung im Weitsprung und Sprint. Sie kam auf 1643 Punkte und Rang 11.

Im Block Wurf der W12 erreichte Amelie Schmitt mit 1545 Rang 4 und Solveig Schreiber mit 1496 Punkten Rang 5. Für Amelie lief es besonders gut im Kugelstoßen. Hier erzielte die Elfjährige schon 6,20 m. Solveig gehört ebenfalls noch der Alterskasse W11 an. Sie steigerte sich in den Läufen und schleuderte den Diskus auf 14,51 m. Zusammen belegten die Mädchen den 7. Platz in der Mannschaftswertung der U14.

Der elfjährige Joel Pietsch vertrat den VfL im Block Lauf der M12. Hier erreichte er 1524 Punkte und Rang 11. Im Weitsprung steigerte er sich auf 3,82 m und blieb in seinem ersten 75 m Rennen mit 11,77 s unter 12 Sekunden.

Jan Mrozek kam auf Rang 3 im Block Wurf mit 1917 Punkten bei den 14Jährigen. In seiner gewohnt lockeren Art übertraf er erstmals die Neunmetermarke (9,22 m) im Kugelstoßen.

Die fünfzehnjährige Vivien Ließfeld startete ihren Block Sprint/Sprung mit dem Hürdenlauf. Die Blessuren an den Füßen, die sie sich bei einem Sturz bei Aufwärmen zugezogen hatte, hielten sie nicht davon ab, einen beherzten Lauf auf die Bahn zu zaubern. 13.03 Sekunden über 80 m Hürden bedeuteten gleichzeitig die Startberechtigung für die Süddeutschen Meisterschaften Ende Juni. Im anschließenden Hochsprung meisterte sie 1,44 m noch ganz souverän, 1,48 m gelang ihr aber dann nicht mehr. Den Speer ließ sie auf 22,68 m fliegen. Ihre gute Form im Weitsprung bestätigte sie mit 4,93 m.  Im abschließenden 100 m Lauf erzielte sie 14,13 s und konnte so sehr gute 2435 Punkte für sich verbuchen. Als Dritte kletterte sie auf das Siegerpodest.

Während Celina Medinger die Qualifikationsnormen für die Rheinland-Pfalzmeisterschaften der U14 vorher bereits abgehakt hatte, zog Leonie im Hochsprung nach. Beide konnten VfL-Vereinsrekorde verbessern: Celina im Block Sprint/Sprung der der W12 und Leonie im Hochsprung der W11.

Celina Medinger Weit 

 

zurück zur Übersicht