Herzlich willkommen beim VfL Waldbreitbach!Finde uns auf facebook!

 

Logo VfL 50 JahreDer VfL Waldbreitbach feiert in 2019 drei Jubiläen: Der Verein selbst wird 50 Jahre alt, am 9. August findet der 20. Malberglauf statt und am 3. Oktober gibt es den 10. StaffelMarathon Waldbreitbach.

Hier können Sie sich zum Newsletter anmelden.

VfL-KiLa-Team U10 2019

Bezirksmeisterschaften in Dierdorf

17.06.2019
VfL-KiLa-Team U10 2019

Zahlreiche Titel bei den Bezirksmeisterschaften in Dierdorf

und Topwettkampf für Vivien Ließfeld in Saulheim

Bei den Bezirksmeisterschaften in Dierdorf holte sich das VfL-Team 1 „Teufelskicker“ überlegen den Titel in der U10 der Kinderleichtathletik. Lasse Schreiber, Jana Over, Michelle Kopietz, Liam Ballerstedt, Daniel Siegloch, Maximilian Zombat und Ida Stein erreichten von 15 Mannschaften in der Hindernisstaffel und dem Hoch-Weitsprung den Ranglistenpunkt eins. Im Sprint und Schlagwurf punkteten sie als zweitbestes Team.

Auch das VfL-Team 2 „Wirbelwind“ konnte sich in der U10 der Kinderleichtathletik als Sechstes ebenfalls gut platzieren. Hier starteten Alessandro und Carina Kirst de Pedro, Lucy Wienand, Sophie Kohein, Freddy Pötl, Collin Tholey und Ben Biermann. Malou Feder und Selina Kerber wurden im Team Windhagen/Waldbreitbach achter.

Über die Bronzemedaille in der U8 der Kinderleichtathletik freuten sich die Waldbreitbacher „Springflöhe“ Nora Zimmermann, Maxim Kerber, Maya Immel, Justus Weiler, Kim Wichering, Leonie Sophia Peskes und Ben Kohein.

In der Altersklasse U12 standen die Einzeldisziplinen auf dem Programm. Hier war es durch die hohe Teilnehmerzahl von bis zu 35 Kindern schon schwer, unter die besten Acht zu kommen. In der W10 trumpfte Eva Stein mit zwei Titeln mit 3,90 m im Weitsprung und 33,5 m im Ballwurf auf. Im 50 m Sprint lief sie mit 8,47 s auf Rang 3 und über 800 m in 3:13,49 auf Rang 4. Malin Britscho erreichte im Ballwurf mit 20 m Rang 7. Julia Arndt machte ihren ersten Wettkampf in der W10. Bei den Elfjährigen konnte Leonie Böckmann den Ballwurf mit 29,5 m gewinnen. Sie fügte zwei vierte Plätze im 800 m Lauf mit 2:58,93 min und im Weitsprung mit 3,94 m hinzu. Mit der gleichen Weite wurde Joel Pietsch in der M11 dritter im Weitsprung. Vierte Plätze gelangen ihm im 50 m Sprint mit 8,13 s und im 800 m Lauf mit 2:49,32 min. Im Ballwurf der M11 kam Phillip Jirowetz auf Rang 8 mit 28,5 m. Im Sog von Joel lief Levi Paus in der M10 einen neuen Vereinsrekord über 800 m in 2:49;69 min und holte sich den Titel. Im Weitsprung steigerte sich Levi auf 3,20 m und erreichte wie im Ballwurf Rang 8. Johannes Noll (M10) bewies seine Sprungqualitäten mit 3,70 m im Weitsprung und holte sich die Bronzemedaille. Im Ballwurf (24,5 m) wurde er Siebter und im Sprint (8,72s) Achter. In der 6 x 50 m Staffel erreichte Waldbreitbach 1 mit Johannes, Eva, Leonie, Amelie, Solveig Schreiber und Joel den Bronzerang. Die 2. Staffel mit Philip, Levi, Elisa Biermann und Ariane Kirst de Pedro wurde achter.

In den Altersklassen U14 und U16 standen drei- und Vierkämpfe auf dem Meisterschaftsprogramm. In der W12 war Celina Mediger im Drei- und Vierkampf nicht zu schlagen und schraubte mit 1350 im Dreikampf und 1794 Punkte im Vierkampf die Vereinsrekorde in die Höhe. Sie verbesserte sich über 75 m auf 10,91 s, im Weitsprung auf 4,55 m und im Ballwurf auf 33 m und überquerte ein weiteres Mal 1,40 m im Hochsprung. Lea Over (W12) und Emilia Schulze Frieling (W13) kamen im Vierkampf jeweils auf Rang 6. In der M13 wurde Leon Dziewior elfter. Auch Marie Böckmann (W14) gewann ihre Mehrkämpfe. Sie stieß die Kugel 9,67 m weit, sprang 1,56 m hoch und 4,58 m weit und zeigte über 100 m mit 14,09 s wieder aufsteigende Form. Gleich drei persönliche Bestleistungen gelangen Artem Kramer (M15): 100 m in 12,97 s; 1,52 m im Hochsprung und 11,15 m im Kugelstoßen. Er siegte mit 1983 Punkten. Jan Morzek (M14) steigerte sich über 100 m auf 14, 21 s und im Hochsprung auf 1,36 m und wurde im Mehrkampf zweiter.

Ganz bewusst verzichtete Vivien Ließfeld (W15) auf die Bezirksmeisterschaften und fuhr nach Saulheim zu den Pfalzmeisterschaften in den Blockwettkämpfen, um nochmal die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften anzugreifen. Hier legte sie mit fünf persönlichen Bestleistungen einen Topwettkampf hin. Sie steigerte sich im Block Sprint/ Sprung auf 2546 Punkte und verfehlte die Norm lediglich um 29 Punkte. Sie sprintete 13,01 s über 80 m Hürden, 13,81 s über 100 m, sprang 1,53 m hoch und 4,95 m weit und warf den Speer auf 25,52 m.

VfL-KiLa-Team U10 2019

zurück zur Übersicht