Herzlich willkommen beim VfL Waldbreitbach!Finde uns auf facebook!

 

Der VfL Waldbreitbach e.V. bietet für alle Altersgruppen ein breit gefächertes Sport- und Kursangebot  in den Sportarten Badminton, Tischtennis, Turnen, Kickboxen und Leichtathletik (klassisch und Lauftreff).

Terminübersicht 2023/24:

Hier können Sie sich zum Newsletter anmelden.

Marie Böckmann und Vivien Ließfeld RM Neuwied 2023

Zahlreiche Titel bei Rheinlandmeisterschaften in Neuwied

29.05.2023
Marie Böckmann und Vivien Ließfeld RM Neuwied 2023

Zahlreiche Titel bei Rheinland-Meisterschaften in Neuwied

 

Bei den Rheinland-Meisterschaften in Neuwied zeigten sich die Athletinnen und Athleten des VfL Waldbreitbach, die in der LG Rhein-Wied starten, wieder überaus erfolgreich.

Gleich drei Rheinlandmeister-Titel gingen auf das Konto von Vivien Ließfeld (WJ U20): Im Weitsprung mit 5,82 m, hier sicherte sie sich zudem die Qualifikationsnorm für die deutschen Meisterschaften, im Speerwurf mit 34,66 m und über 100 m Hürden mit einer Zeit von 15,44 s.

Den Vize-Titel holte sie im Kugelstoßen mit 11,06 m und Platz 4 im Hochsprung mit übersprungenen 1,55 m.

Dreimal Silber ging an Marie Böckmann (WJ U20) mit einer Zeit von 16,98 s über 100 m Hürden, einer Weite von 33,25 m im Speerwurf und einer Höhe von 1,59 m im Hochsprung. Platz 4 gelang ihr im Kugelstoßen mit 9,54 m.

Auch Amelie Schmitt zeigte in ihrer Altersklasse W15, wie gewohnt, Top-Leistungen. Wie Vivien holte sie dreimal Gold (Hochsprung 1,53 m, Kugelstoßen 11,42 m, Diskus 29,19 m) und einmal Silber mit 52,03 s über 300 m Hürden. Im Kugelstoßen und Diskuswurf verbesserte sie zudem die Vereinsrekorde ihrer Vereins-Kolleginnen Celina und Marie.

Leonie Böckmann (W15) konnte sich ebenfalls über eine Qualifikation für die deutschen Meisterschaften und einen kompletten Medaillensatz freuen. Mit einer Weite von 10,86 m im Dreisprung schaffte sie nicht nur die Quali, sondern stellte zudem einen neuen Vereinsrekord auf und holte den Rheinlandmeister-Titel. Jeweils Platz 2 erreichte sie im Speerwurf mit 27,30 m und Stabhochsprung mit 2,50 m, den 3. Platz holte sie über 300 m Hürden mit einer Zeit von 53,27 s.

Solveig Schreiber wurde in ihrer Altersklasse W15 Vize-Rheinlandmeisterin im Hochsprung mit 1,45 m. Drei 4. Plätze erreichte sie in den 3 Wurfdisziplinen Kugel, Diskus und Speer.

Rheinlandmeisterin in ihrer Parade-Disziplin, dem Speerwurf, wurde Eva-Fabienne Stein (W14) mit 30,95 m.

Platz 3 erreichte sie im Hochsprung mit 1,53 m, jeweils Platz 4 über 4 x 100 m und 80 m Hürden und Platz 6 im Weitsprung.

Über zwei gute 3. Plätze konnte sich Michelle Kopietz (W14) im Speerwurf mit 26,69 m und über 80 m Hürden in 13,53 s freuen.

Bei den Jungs räumte Samuel Plenert Fabing (M14) ab und gewann wie Leonie einen vollständigen Medaillensatz.

Gold sicherte er sich zusammen mit seinen Vereinskollegen der LG Rhein-Wied in der 4 x 100 m Staffel mit 48,71 s und im Speerwurf mit einer Weite von 31,86 m. Silber gelang ihm im Hochsprung mit 1,57 m und über 80 m Hürden in 12,90 s und Bronze im Weitsprung mit genau 5,00 m.

Das VfL-Team komplettierten bei diesem Wettkampf Len Emilian Stiehler (M14) und Manal El Barkouki (W15). Len platzierte sich im Speerwurf und über 100 m jeweils auf Platz 6 und Manal gelang ein 7. Platz im Speerwurf.

Marie Böckmann und Vivien Ließfeld RM Neuwied 2023

zurück zur Übersicht